Geschichte

Chronik
1957 Entdeckung der Quellen in Jeuss
1958 Gründung der Gruppenwasserversorgung Cordast und Umgebung
1958 Start vom Bau des Brunnen Jeuss und Bau der Reservoire
1998 Brunnensanierung
2007 Bau des Brunnenkopfes
2009 Gründung des Trinkwasserverbundes (TWB)
2011 Übergabe der Betriebsleitung an die SINEF Freiburg
2015 Start Bau des Reservoir Tschenett und der Leitungen Etappe 1. und 4.
2016 Bau der Leitungen Monterschu - Dorf Gurmels
2017 Bau der Leitung Monterschu - Cordast

Gründung des Trinkwasserverbundes 2009
Die Gruppenwasserversorgung Cordast und Umgebung startet gemeinsam mit dem Gemeindeverband des Seebezirks im Jahre 2003 eine Umfrage unter den Gemeinden. Von 23 Gemeinden aus der näheren und weiteren Region die angefragt wurden, bekunden 20 Gemeinden ihr Interesse an einer regionalen Wasserversorgungsstudie, welche im Oktober 2003 den Gemeindevertretern vorgestellt wurde. Es wurde unter den Interessierten eine Arbeitsgruppe gebildet, welche in den Jahren 2004 bis 2006 verschiedene Kostenverteiler und Statuten für eine gemeinsame Lösung erarbeitet. Letztlich verbleiben 13 Gemeinden, die sich zu einer gemeinsamen Lösung der Wasserversorgung entschlossen und mit einer Variante im Jahre 2006 vor die Gemeindeversammlungen gingen.

Leider sagt die Gemeinde Cressier, eine der Schlüsselgemeinden (weil ihr Reservoir für die Versorgung der dahinterliegenden Gemeinden massgebend war) an ihrer Gemeindeversammlung nein. Damit scheiden alle nördlich gelegenen Gemeinden gezwungenermassen aus und es verblieben noch 8 Gemeinden.

Diese Gemeinden hielten weiterhin am ursprünglichen Konzept fest und beschlossen vorderhand allein weiterzumachen. Das Konzept wurde entsprechend angepasst und ein neue Kostenverteiler wurde erarbeitet und mit den Statuten ein weiteres Mal den Gemeindeversammlungen vorgelegt und von allen Gemeinden mit grosser Mehrheit angenommen.

Im Jahre 2008 war es nun so weit, dass der Trinkwasserverbund Bibera TWB mit folgenden Gemeinden gegründet wurde:

  • Büchslen
  • Courtepin
  • Gempenach
  • Gurmels 
  • Jeuss
  • Kleinbösingen
  • Ulmiz 
  • Wallenried

Mit der Gründung des neuen Verbandes wurden gleichzeitig die Gruppenwasserversorgung Cordast und umliegende Gemeinden aufgelöst und alle ihre Anlagen gingen an den Trinkwasserverbund Bibera TWB über.

Heute aktuelle Gemeinden nach Fusionen:

  • Courtepin (mit Teil Wallenried) 
  • Gempenach 
  • Gurmels 
  • Murten (mit den Teilen Büchslen und Jeuss) 
  • Kleinbösingen 
  • Ulmiz

Postfach 44 1793 Jeuss

Mitglieder-
gemeinden:

Communes Membres:

Courtepin
Gempenach
Gurmels
Kleinbösingen
Murten
Ulmiz

Pumpenhaus:

Station Pompage:

JEUSS